Suche
Suche Menü

SchwörerHaus KG
Aktionshaus E 15-163.3

Aktionshaus E 15-163.3 von SchwörerHaus

Individuell geplantes Aktionshaus: Qualität vor Quantität

Verena und Andreas Schneider waren überrascht, wie viele gestalterische Optionen sich ihnen bei Planung und Einrichtung ihres Schwörer-Hauses boten. Selbst den Grundriss konnten sie an ihre Wohnvorstellungen anpassen.

Nach anderthalb Jahren Wochenendbeziehung wollten Verena und Andreas Schneider im Main-Tauber Kreis sesshaft werden und eine Familie gründen. Da die Grundstückspreise in der Region ein Eigenheim in den Bereich des Möglichen rückten, stieg das Paar  locker in die Grundstückssuche ein. Eher nebenbei erzählte Andreas Schneider im Bekanntenkreis von den eventuellen Bauabsichten. Der Zufall wollte es, dass eine Kollegin gerade etwas außerhalb in einem schönen Neubaugebiet für ihre Eltern einen Bungalow mit SchwörerHaus errichten ließ. Die Gemeinde sah nett aus und die Kollegin schwärmte regelrecht von der Hausbaufirma. Doch die Parzellen waren bereits vergeben. Schneiders ließen sich auf die Bauinteressentenliste setzen und hatten Glück, ein Baugrundstück wurde frei. Das Paar ließ den Baugrund reservieren und erbat sich eine Woche Zeit für die Entscheidung. „Wir sind in Urlaub gefahren, um den Druck abzuschütteln und unsere Wahl für das Grundstück in Ruhe zu treffen“, berichtet Verena Schneider.

Nach dem Kauf folgten die Bauwilligen der Empfehlung der Kollegin und besichtigten deren Baustelle in dem Neubaugebiet, das nun auch ihr künftiger Wohnort werden sollte. „Das war eine klasse Sache, wir konnten immer mal wieder vorbeischauen und den Hausbau mit SchwörerHaus mitverfolgen“, erzählt Andreas Schneider. „Alles lief reibungslos.“ Seine Frau ergänzt: „Das hat uns eine große Sicherheit gegeben.“ Das Paar vereinbart einen Termin mit Schwörer-Bauberaterin Heidemarie Knappe. Deren Vorgehensweise sagt ihnen zu: Ruhig und ohne Druck erfasst die Fachfrau in Gesprächen die Wohnwünsche ihrer Kunden. Da beide noch keine konkreten Vorstellungen haben, lässt sie sie erst einmal Kataloge anschauen.

„Das Preisschild steht bei uns nicht im Vordergrund, sondern die Qualität“

Verena und Andreas Schneider möchten kein Prestige-Haus. Wichtiger ist ihnen, dass sie weiterhin über Geldreserven verfügen. Denn trotz Hausbau möchte das Paar seinen Lebensstil behalten: Gut essen gehen, schöne Urlaube an ausgewählten Zielen, alles mit Bedacht ausgesucht. Nicht das Preisschild steht bei der Familie im Vordergrund, sondern die Qualität und somit auch die Langlebigkeit. Das Paar kann sich ein Familienleben auf rund 150 Quadratmetern Wohnfläche gut vorstellen.

Der klassische Grundriss des Schwörer-Aktionshauses 146 gefällt ihnen. Praktischerweise ist im Erdgeschoss ein zusätzliches, geräumiges Zimmer vorgesehen, das zum Beispiel als Arbeitszimmer oder Gästezimmer nutzbar ist. Andreas Schneider zieht sich hier gern hin und wieder zum Fußball schauen zurück. Auf dieser Basis passen sie das Raumprogramm an ihre Bedürfnisse an: ein großes Bad sollte unbedingt sein, das hatte das Paar bereits in der Altbauwohnung von Andreas Schneider lieben gelernt. Mit einem Verzicht auf die Galerie konnte das Bad im Basisgrundriss vergrößert werden. Auch auf großzügig geschnittene Kinderzimmer haben Schneiders geachtet: „Für Kinder ist das der wichtigste Raum und Rückzugsort. Es ist Büro, Schlafzimmer und Wohnzimmer in einem und sollte nach unserer Meinung ausreichend Platz zum Entfalten bieten. Wir selbst brauchen kein großes Schlafzimmer, dafür haben wir uns einen Kamin gegönnt“.

„Es wäre ein Fehler, sich von dem Wort ‚Fertighaus‘ täuschen zu lassen“

Die Familie hat sich bewusst für SchwörerHaus entschieden, eine Firma, die auf Qualität Wert legt, langfristig denkt und handelt. Ebenso wie es das Paar selbst im Leben handhabt. „Es hat uns überrascht, wie viel Entscheidungsspielraum es bei dem Aktionshaus gab. Wir hatten viel Auswahl bei der Innenausstattung und konnten das Haus nach unseren Vorlieben passgenau auf unser Grundstück planen.“ „Es wäre ein Fehler, sich von dem Wort ‚Fertighaus‘ täuschen zu lassen“, weist Andreas Schneider hin. „Eigentlich müsste es ‚vorgefertigtes Haus‘ heißen, denn man kann das gewählte Modell ziemlich frei gestalten.“

„Wir brauchen kein Show-Haus, wir wollen nicht angeben“

Das Haus der Schneiders präsentiert sich als elegantes Eigenheim, das sich gut in die Umgebung einpasst, ein zeitloser Satteldach-Klassiker mit pflegeleichter Putzfassade. „Wir brauchen kein Show-Haus, wir wollen nicht angeben“, sagt die Bauherrin. Über die in ihrer Farbe abgesetzten Stockwerke bekommt das am Hang gelegenen Haus harmonische Proportionen. Dezente Akzente setzen die unterschiedlichen Fensterformate und der feststehende Sonnenschutz, der die Terrasse buchstäblich einrahmt und gleichzeitig einen sichtgeschützten Bereich zum Sonnenbaden schafft.

Zwar möchten Verena und Andreas Schneider beim Erscheinungsbild ihres Hauses keine Extravaganz, die Einrichtung ist ihnen aber sehr wichtig. Sie soll abgestimmt sein und einen besonderen Touch haben, hochwertig und individuell. Einen Grundstock ihrer Möbel von BoConcept haben die beiden fürs neue Haus mitgebracht. Auch hier handelt das Paar nach dem Grundsatz: Qualität vor Quantität. „Wenn wir uns ein neues Stück anschaffen wollen, dann sparen wir auch schon mal drauf“, erzählt Andreas Schneider. „Wichtig ist, dass unsere Einrichtung einen unverwechselbaren Stil hat.“ Bei der Bemusterung im Schwörer-Ausstattungszentrum hat Andreas Schneider seine Frau auf einen Waschtisch mit integriertem Schminktisch aus der Schwörer-Designschreinerei aufmerksam gemacht. Heute ist er das Herz des Badezimmers und ein Lieblingsstück der Bauherrin: „Der ist für mich ein Highlight. So etwas habe ich nirgendwo anders gesehen.“

Bei der Innenausstattung ihres Hauses setzt das Paar entsprechend auf wenige ausgesuchte Materialien – dabei kam ihnen auch im Hinblick auf Kinder sehr gelegen, dass bei SchwörerHaus alle Ausbau- und Ausstattungsmaterialien schadstoffgeprüft sind. Sie wählten ein einheitliches Bodenfliesenmodell für die Diele, den Flur und das Bad, überall sonst das gleiche Laminat. Letzteres gehört zwar nicht zur Basisausstattung, aber einen Bodenbelag hat man lange und er gibt dem Haus einen eigenen Charakter. Auch das große Hebe-Schiebe-Element, das den Wohn-Essbereich auf die Terrasse öffnet, ist ein Extra, das sich gelohnt hat. Schneiders sind begeistert, wie leise und ruhig es läuft.

Schön findet das Paar, dass sein Nest noch vor der Geburt der Tochter gerichtet war. Denn bei Schneiders ist die Reihenfolge anders als meist: erst Haus bauen, dann heiraten und Kind kriegen. Das passt zu ihrer Devise „eins nach dem anderen“.

Wohnfläche: 147,76 m² (EG: 67,36 m², DG: 61,23 m²)
Außenmaße: 10,35 m x 10,02 m
Energieeffizienzklasse Effizienzhaus 55
Bauweise: Holztafelbauweise
Dachform: Satteldach
Heiztechnik: Schwörer Frisch-luftheizung m. Luft/Luft-Kleinwär-mepumpe, kontrollierte Be- u. Entlüftung m. Wärmerückgewinnung
Preis ab: 329.462 € (Stand April 22)

Architektonische Besonderheiten:

Großer Livingbereich im EG, Privat-bereich inkl. Familienbad im DG

Bauliche und technische Besonderheiten:

Viele Fenster, Hebe-/Schiebeelement, Eingangsbereich mit Diele im KG

Besonderheiten Ausstattung

Zusätzl. Wfl. durch Diele im KG: 19,17 m². Technikraum und Doppelgarage im KG

Aussen

© SchwörerHaus / Jürgen Lippert

Aktionshaus E 15-163.3 von SchwörerHaus

Bad © SchwörerHaus / Jürgen Lippert

Küche

© SchwörerHaus / Jürgen Lippert

Essen

© SchwörerHaus / Jürgen Lippert

terrasse

© SchwörerHaus / Jürgen Lippert

Wohnen

© SchwörerHaus / Jürgen Lippert

Wohnen

© SchwörerHaus / Jürgen Lippert

Kinderzimmer

© SchwörerHaus / Jürgen Lippert

SchwoererHaus-Logo

SchwörerHaus KG
Hans-Schwörer-Straße 8
72531 Hohenstein
Tel.: (07387) 16 111
www.schwoerer.de

    Ich bin an weiteren Informationen interessiert:

    Infos per E-Mail oder Post
    Besichtigungstermin vereinbaren
    Bitte um Rückruf (Bitte Telefonnummer angeben)

    Ihr Vor- und Zuname (Pflichtfeld)

    Straße

    PLZ / Ort

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer

    Ihre Nachricht




    Weitere Teilnehmer der Kategorie Komforthäuser:

    Redaktionelle Werbung

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.